Grottenschlecht
Reine Zeitverschwendung
Langweilig
Durchschnittlich + / -
Sehr zufrieden stellend
Genialer Streifen !!
DVD/Blu Ray Potenzial
Gesamtübersicht aller bewerteten Filme Kinovorschau 2012 Referenz Blu Ray´s Special Interessed in HD
Datenbank Kino 2013 Referenz Special
Archiv Movie´s 2012  

                                                                                   
Filmbewertungen AKTUELL Quartal 1 / 2013 Quartal 2 / 2013 Quartal 3 / 2013      Quartal 4 / 2013

 

Quartal 1 / 2013

 


03 15
G.I. JOE - Die Abrechnung 

  3D

105  Minuten

 
 

 



Wäre echte Geldverschwendung


GI JOE Teil 1 war schon schlecht, da hat man ja etwas Hoffnung das der 2. Teil besser aussieht. Es sollte NOCH schlechter kommen. Es hilft auch kein Bruce Willis oder Dwayne Johnson, wenn der Rest keine Story hat. OK ich hatte zwar keine grandiose Story erwartet aber wenn es eine gibt, heißt sie : ballern, schießen und in die Luft sprengen. Das muss nicht schlecht sein aber hier waren wir uns einig - es war einfach schlecht. Absolut keine Empfehlung nicht mal wegen der 3D Effekte.
 

03 14
Cockney vs. Zombies

88  Minuten

 
 

 



Wenn der Preis stimmt, ja


Endlich mal wieder eine Splatter Komödie die man sich ansehen kann. Zufällig während eines Banküberfalles verwandeln sich die Einwohner London´s, wegen eines Virus, in Zombies. Das Geld soll zum Erhalt eines Seniorenheim´s genutzt werden, doch ab jetzt ist der Weg dorthin viel schwieriger als der Überfall. Zum Glück bereiten sich die Senioren auch schlagkräftig auf die Zombies vor .

PS : Du hast da was am Arm ;-)

 

03 13
Movie 43

94  Minuten

 
 

 



Wird meine Sammlung bereichern.


U
nerwartet. Ungewöhnlich ! 

Movie 43 ist eine Sammlung von Kurzfilmen die untereinander keinen Zusammenhang haben und auch nicht haben müssen. Nicht jedes Filmchen ist der Knaller aber ich kann den Film nur empfehlen da diverse Hollywood Schauspieler Charaktere verkörpern in den man sie nicht vermutet. Ich wusste z.B. nicht das Hugh Jackman sein Gemäch am Hals trägt ;-)

 

 

03 12
Shoot Out - keine Gnade

91  Minuten

 
 

 



Für kleines Geld vielleicht...


Der Auftragskiller James Bonomo  verbündet sich mit einem jungen Cop namens Taylor Kwon , um einen ausgefeilten Racheakt durchzuführen. Beide wollen Vergeltung für die Morde an ihren Partnern !

Geradliniger Retro Actionfilm der keinen zum erstaunen bringt aber trotzdem seine netten Momente hat. Stallone hat´s immer noch drauf, so viel steht fest.

 

03 11
The Crime

113  Minuten

 
 

 



No


D
as Beste was die britische Polizei zu bieten hat ist die Flying Squad, eine Eliteeinheit des Scotland Yard. Ihre Vorgehensweise ist unkonventionell und nicht selten auch außerhalb des Gesetztes.Ein üblicher 0815 Copfilm,
irgendwie nett, konventionell, mit durchschnittlichen Schießereien, uninteressanten Dialogen und einer Story aus der Dose. Nichts außergewöhnliches eben.
 

03 10
ARGO

120  Minuten

 
 

 



Wird gekauft !


S
echs Diplomaten flüchten während der iranischen Revolution aus der besetzten US-Botschaft. Ben Affleck will sie als Filmcrew getarnt aus dem Land schmuggeln. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit vom 04. November 1979.

Auch wenn ich nicht unbedingt ein Ben Affleck Fan bin, hat er diesen Film klasse gemacht und auch zurecht den Oscar verdient. Sollte man auf jeden Fall gesehen haben !

 

03 09
Hänsel & Gretel : Hexenjäger

88  Minuten

 
 



Der Preis wird das regeln.


Hänsel & Gretel verliefen sich im Wald ..... und werden Hexenjäger. Am Anfang des Film ist die grimmsche Geschichte schon zu ende und das Abenteuer beginnt. Wenn man die Story beiseite lässt und sich auf die gelungenen CGI Effeckte in 3D konzentriert ist der Film wirklich gut anzusehen. Böse Hexen werden auf unterschiedlichsten Wegen zur Strecke gebracht und auch Troll Eduard hat seinen großen Auftritt. Der Streifen macht Spaß, wenn auch mit kleinen Schwächen.
 

02 08
Red Lights

113  Minuten

 
 

 



Bei dem Ende, lieber nicht


Sigourney Weaver und Cillian Murphy wollen den Parapsychologen Robert De Niro als Betrüger entlarven, dieser hat allerdings was dagegen. Mit paranormalen Filmen habe ich eigentlich nicht so, aufgrund der Besetzung wurde ich aber neugierig. Der Anfang ist viel versprechend, Hellseher, Heiler und Geisterjäger werden entlarvt. Dann kommt die harte Wende von Tom Buckley (Cillian Murphy) und ab hier geht´s für mich bergab. Glaubwürdigkeit geht anders.
 

02 07
House at the end of the Street

101  Minuten

 
 

 



Einmal sehen reicht völlig


Jennifer Lawrence bekannt aus Die Tribute von Panem, in einem Thriller der zwar nichts neues bietet aber trotzdem recht ansehnlich ist. Leeres Haus ist doch nicht leer und jemand wird im Keller festgehalten und flüchtet (mehrmals). Schockmomente sollte man hier nicht erwarten aber ansonsten ein sehenswerter Film der aber nicht lange im Gedächtnis bleibt. Ohne Jennifer Lawrence wäre der Streifen bestimmt nur eine Video Premiere, da kann man mal sehen was ein guter Name so ausmacht.
 

02 06
Parker

118  Minuten

 
 

 



Nicht wirklich


Endlich mal wieder ein Jason Statham Film, leider nur unteres Mittelmass. Es fängt recht gut an, auf dem Rummelplatz wird eine Sicherheitsfirma ausgeraubt, die Diebe streiten sich und zum guten Schluss wird Rache geübt. An Story war es das schon aber für einen Actionfilm ist das eigentlich auch in Ordnung. Spätestens als Jennifer Lopez auftaucht, floppt der Film für mich. Irgendwie kann Mr.Statham das Ruder nicht mehr rumreissen, seine Stunts sind wie üblich gut aber das reicht nicht.
 

02 05
Stirb Langsam 5

97  Minuten

 
 

 



Zu 100% !!!


John McClane ist wieder da, 25 Jahre nach dem 1. Teil stirbt er wieder langsam, diesmal in Russland. Viel Autoschrott und noch mehr Ballerei ist das prägende Bild des Filmes. Um die Story muss man sich keine Sorgen machen weil kaum eine Vorhanden ist aber das ist hier auch nicht gefragt. Für mich ein gelungener 5. Teil der mir auch sehr gut gefallen hat, vor allem die Verfolgungsjagd und die Hubschrauberszenen haben es in sich.
 

02 04
Django Unchained

165  Minuten

 

 
 



MUST HAVE !!!


Quentin Tarantino hat´s drauf, anders kann man es nicht sagen. Die überragende Leistung von Christoph Walz bringt den Film so richtig in Schwung. Dr.Schulz ist einfach der Hammer. Schön auch das Tarantino wieder selbst mitspielt, auch wenn er relativ schnell in die Luft gejagt wird :-) Franco Nero und Don Johnson haben Nebenrollen ergattern können und das passt auch ganz gut. Vielleicht ein wenig zu lang geraten aber Django hat Spaß gemacht.
 

01 03
The Last Stand

107  Minuten

 

 
 


Ich überlege noch ...


Arnie ist nunmal in die Jahre gekommen, das ist Fakt. Aber in The Last Stand spielt er auch einen älteren Sheriff, das kommt gut an. Der Film ist solide und ohne große Überraschungen, das allerdings passt so gar nicht zu Arnie, da hab ich schon etwas mehr erwartet. Für mich eine geradlinige Produktion die nur deshalb so groß heraus gekommen ist weil Arnold Schwarzenegger mitspielt, ohne ihn wäre es ein B-Movie.
 

01 02
FLIGHT

138  Minuten

 

 
 



Brauche ich wirklich nicht


Irgendwie bin ich mit anderen Vorstellungen ins Kino gegangen, da ich noch keine Informationen außer dem Trailer zu dem Film hatte, musste ich mich auf diese verlassen. Mir hätte es wirklich besser gefallen wenn es sich mehr um die Unfallursache des Flugzeugs gedreht hätte aber das es sich um ein Alkoholdrama handelt, hatte ich nicht vermutet. Die schauspielerische Leistung geht zwar voll in Ordnung, hat den Film aber für mich zur langweiligen Nummer gemacht.
 

01 01
Jack Reacher

130  Minuten

 

 
 

 



Wird meine Sammlung bereichern


So kann das Kinojahr gerne beginnen. Basierend auf dem Bestseller "One Shot" muss der knallharte Militär Ermittler die Unschuld eines US-Army Scharfschützen beweisen, der Amok gelaufen sein soll.

Ein guter Thriller mit Witz und leichter Story, die Action hielt sich hier zwar in Grenzen aber von Langeweile keine Spur.

Mir hat der Film gut gefallen, würde mich nicht wundern wenn er an die Spitze der Kinocharts gelangt.